Leitbild

Der Mensch ist ein soziales Wesen

Die Stiftung Passaggio sorgt dafür, dass die Jugendlichen sozial eingebettet leben können: Wir ermutigen sie dazu, Beziehungen einzugehen und diese im Alltag auszuprobieren. Im Kontakt mit anderen Jugendlichen lernen sie kooperatives Verhalten, Selbstbehauptung sowie Rücksichtnahme. Wir setzen ihnen Grenzen, geben ihnen Rückmeldungen, ermöglichen ihnen, neue Erfahrungen zu machen und geben ihnen den Raum, sich mit sich auseinanderzusetzen.

Der Mensch ist ein ganzheitliches Wesen

Wir begegnen den Jugendlichen auf allen Ebenen wohlwollend. Dabei berücksichtigen wir ihre Emotionen, ihre Bedürfnisse, ihr körperliches Wohlbefinden und ihre Handlungskompetenzen.

Der Mensch ist ein entwicklungsfähiges Wesen

Wir geben den Jugendlichen klare Regeln und kontrollieren deren Einhaltung. Ausgehend von ihren persönlichen Ressourcen schaffen wir für sie einen möglichst adäquaten Bewegungsraum, in dem sie Grenzen und Freiheit erfahren und erkennen können, was möglich ist und was nicht.

Der Mensch braucht ein gutes Selbstwertgefühl

Jugendliche, die sich im Konflikt mit sich selbst und ihrer Umwelt befinden, sind oftmals innerlich zerrissen und verunsichert. Wir schaffen Raum für positive Selbsterfahrungen. Es soll ein Entwicklungs- und Erkennungsprozess in Gang kommen, der den Jugendlichen hilft, ihre Zerrissenheit und Verunsicherung zu verstehen und zu verändern. Wir ermutigen sie zu liebevoller Sorge für sich selber, für den Mitmenschen, Tieren und Gegenständen.

Der Mensch ist Teil seines Beziehungsnetzes

Wir versuchen, die Lebenswelten der Jugendlichen miteinander zu verknüpfen. Entwicklungsschritte werden gemeinsam erkannt und besprochen, Schwierigkeiten geklärt und gemeinsam angegangen. Ziele und Pläne werden für das Bezugsnetz transparent gemacht.

Der Mensch ist ein autonomes und anpassungsfähiges Wesen

Wir unterstützen die Jugendlichen in beruflichen Fragen und Entscheidungen – und achten darauf, dass sie Eigeninitiative ergreifen und sich wo nötig von uns führen lassen.