Tagesschule

Die Tagesschule befindet sich in Lützelflüh, sie eignet sich für interne und externe Jugendliche der Realoberstufe, die von der öffentlichen Schule ausgeschlossen worden sind und sich schulisch neu integrieren müssen. Der Schulstoff ist auf den Lehrplan des Kantons Bern ausgerichtet, er wird mit individuell angepasster Methodik und Didaktik vermittelt, um die Lernenden zu fördern und trainieren. Die Selbstorganisation unterstützen wir mit verschiedenen schulischen Werkzeugen. Fester Bestandteil des Schulunterrichts sind erlebnispädagogische und künstlerische Projekte.

In der Tagesschule kann die obligatorische Schulzeit abgeschlossen werden.

Zielgruppe

Jugendliche vom 13. bis 16. Lebensjahr

  • mit Schulverweigerung / Schulausschluss / Schulschwierigkeiten
  • mit straf- oder zivilrechtlicher Massnahme
  • die wieder in die öffentliche Schule eintreten wollen.

Es sind keine speziellen schulischen Qualifikationen erforderlich.

Eine Aufnahme ist nicht möglich, wenn die Jugendlichen

  • akut psychiatrisch Hilfe benötigen.
  • akut fremd- oder selbstgefährdend sind.
  • regelmässig harte Drogen konsumieren.

Eintritt

jederzeit

Dauer

Individuell, sie wird mit der einweisenden Behörde, der Familie und dem Jugendlichen festgelegt.

Wohnen

Die Jugendlichen wohnen in der Schülerinnen- und Schülerwohngruppe oder leben zuhause und erhalten eine Familienbegleitung.

Anerkannt von der IVSE

(Sofern der Jugendliche in einer Wohngruppe der Stiftung Passaggio wohnt.)